Evolutionsmedizin

Wie im Thema Wissenswertes und der Rubrik Trainingsvarianten schon kurz angesprochen, sind manche vorteilhafte Ansätze der Evolutionsmedizin für das Vorbereitungstraining für meinen Athenlauf schon ausführlich behandelt wurden. (z.B. Thermoregulation)

In diesem Themencluster geht es darum aufzuzeigen, wie sich zum Beispiel aufgrund des Überlebensdrucks (Stichworte: tagelanges Jagen sowie hohe Mobilität und dies trotz oftmaliger Nahrungsknappheit über viele viele viele Generationen hinweg) nach und nach Organsysteme ausbildeten. Dabei war es wichtig, dass diese die vorgefundenen, oftmals spärlichen Nahrungsmittel optimal speichern und verwerten sowie die Energie effizient bereitstellen konnten. Diese Energie wurde für enorm hohe Ausdauerleistungen, die überlebenswichtig waren, benötigt. Daraus entwickelte sich ein hoher Grad der Ausprägung und hohe Leistungsfähigkeit.

Immer mehr wird durch den jungen Forschungszweig der Evolutionsmedizin jetzt schon deutlich,

  1. wie prädestiniert wir für Ausdauerleistungen sind (Herz-Kreislauf-System, Thermoregulation, Drüsensysteme usw.),
  2. welchen enormen Beitrag der richtig dosierte Ausdauersport für die Gesunderhaltung einnimmt und
  3. welche vielseitigen Heilwirkungen dadurch entfaltet werden können.

Aber zugleich wird auch deutlich aufgezeigt, wie anfällig unsere Organsysteme und wie empfindlich unsere Körpersysteme sind, wenn Bewegungsmangel - wie meistens in unserer heutigen Zeit - auftritt. (z.B.: epidemieartiges Ansteigen von Diabetes II, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen)

Diese resultierenden positiven und negativen Gesichtspunkte sollen in diesem Themenkomplex näher beleuchtet werden. Aufgrund des Fachbereiches der Evolutionsmedizin erscheinen Krankheitsentstehungen, Therapiemöglichkeiten und die Nutzung bisher versteckter Heilungs- und Vitalisierungspotenziale unter einem neuen Licht. (siehe dazu auch Beiträge des 9. Weltkongresses der Medizin)

Die dazu passenden Aspekte der Evolutionsmedizin sollen bei der e-Wissensstafette markant zur Geltung kommen. Dies geschieht vor allem in Hinblick darauf, wie versteckte Vitalitäts- und Heilungspotenziale identifiziert, auf richtige Art und Weise interpretiert und die aufbereiteten Potenziale im Sinne der Gesundheit sowie Heilung praktisch umgesetzt werden können.

Beiträge zum Thema "Thermoregulation"

Wie kann unser Thermoregulationssystem durch dosierten Ausdauersport optimal gefordert und auf Trab gebracht werden?