Botschaft des 2.500jährigen Jubiläumsmarathons für Unternehmen

 

Anlässlich des 2.500jährigen Jubiläums des Marathonmythoses (490 v. Ch.) wird Jürgen Mennel mit seinem öffentlichkeitswirksamen 2.200 km langen Ultramarathon ein symbolkräftiges Zeichen setzen.

Das heißt: Jürgen Mennel wird mit diesem Ultramarathon aufzeigen, dass gerade die Attribute wie Permanenz, Willenskraft und Energie, welche der Marathonlauf idealerweise verkörpert, unbedingte Grundvoraussetzungen sind, um sowohl im sportlichen als auch im gesundheitlichen und erst recht im wirtschaftlichen Bereich langfristig erfolgreich zu sein.

In diesem Zusammenhang will er auch konkret verdeutlichen, welches positive Potenzial der Laufsport für die Gesundheit hat, speziell auch für die Gesundheit der Mitarbeiter von Unternehmen.

Die Verbesserung der Mitarbeitergesundheit ist deshalb so wichtig, da die Berufskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Schlaganfall, Diabetes II, Bluthochdruck, usw. größtenteils auf Bewegungsmangel zurückzuführen sind. Dies führt zu Fehlzeiten und Leistungsminderung, was die Wirtschaftsleistung erheblich vermindert. (siehe Studien z.B. Bertelsmann Stiftung)

Eine gut entwickelte Laufsportkultur in den Unternehmen (gemeinsame Teilnahme am Heilbronner Stimme Firmenlauf etc.) verbessert nicht nur das gesundheitliche Wohlbefinden der Mitarbeiter, sondern steigert auch nachweislich zugleich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Unternehmen.

Dieser Punkt wird auch am Start in Heilbronn mittels eindrucksvoller Laufbanddemonstration anschaulich aufgezeigt. Diese Botschaft wird durch diesen natürlichen Ultralangstreckenlauf speziell an den Etappenorten Heilbronn (Start) - Karlsruhe - Straßburg (EU-Parlament) und vor allem in Marathon Athen eindrucksvoll und auf ursprünglichste Art und Weise vermittelt. Neben dieser ursprünglichsten jahrtausendalter Übermittlungsform von Botschaften, soll gleichzeitig parallel zum Lauf mittels modernster IT-Technologien eine elektronische Wissensstafette an den Start gehen.

Was heißt e-Wissensstafette:
Auf einem e-Rundkurs HN-Ulm-Stuttgart-Tübingen-Heidelberg-HN (welches größtenteils sportmedizinische Hochburgen sind ) der vier mal zu absolvieren ist (Gesamtstrecke ca. 2.200 km, Änderungen noch möglich) werden die neusten Erkenntnisse der gesundheitlichen und leistungsfördernden Potentiale des Laufsports identifiziert, von Fachleuten dargestellt, diskutiert und die besten Ansätze mittels der e-Wissensstafette gesammelt, aufbereitet und ständig angereichert (z.B. Darstellung neuster Studien).

Themen u.a.:

  • Wissenswertes über Laufsport und Ernährung, ermittelt auf Laufband mittels modernster Spiroergometrie.
  • Präventivpotenzial des Laufsports bezüglich der verschiedenen Berufskrankheiten, aber auch die Darstellung
  • neuester effektiver Trainingsvarianten bezogen auf die unterschiedlichsten sportlichen Niveaus.

Die e-Wissensrunde soll aber nicht nur zu wissenschaftlich orientiert sein, sondern auch Lösungen aufzeigen, welche Möglichkeiten Mitarbeiter und die Firmenleitungen gemeinsam haben, um eine nachhaltige Laufsportkultur zu entwickeln (z.B. Laufteambildung, Angebote für Mittagspausenläufe, geeignete Duschmöglichkeiten, flexible Arbeitszeitgestaltung usw.).
Dies alles wird erörtert und die besten Beispiele werden dabei per e-Wissensstafette gesammelt.
Somit erreicht die e-Wissensstafette genau nach 2.200 km, gleichzeitig zur parallel stattfindenden Laufschlussetappe in Athen, Heilbronn.
Von Heilbronn aus wird dann mittels eines inszenierten elektronischen "Klicks" die angereicherte e-Wissensstafette Sekunden später, zeitgleich zum Athener Zieleinlauf, auch das Ziel erreichen.

So können 2.500 Jahre nach der Entstehung des Mythos Marathon wieder zentrale, sinnstiftende Botschaften  an die Schnittstelle Sport - Gesundheit und Wirtschaft sowohl auf ursprüngliche, als auch auf modernste Art und Weise übermittelt werden. Natürlich werden diese übermittelten Botschaftsinhalte  auch nach diesem Ultramarathon Heilbronn-Karlsruhe-Straßburg-Athen ständig in geeigneten Kooperationsnetzwerken weiterentwickelt.