Ausdauertrainingslernmodul

Das Lernmodul finden Sie unter folgender Adresse:

http://lernen.swi.uni-saarland.de/ausdauertraining

Um es zu benutzen wählen Sie "als Gast anmelden" aus und klicken Sie auf "Anmelden".

Einleitung

Die motorische Ausdauer ist eine Komponente komplexer sportlicher Leistungen, die in der Trainingswissenschaft dem Bereich der konditionellen Fähigkeiten zugeordnet wird. Im Rahmen des Fitness- und Gesundheitssports, des Schulsports, des Leistungs- und des Hochleistungssports ist die Ausbildung der Ausdauerleistungsfähigkeit Teil des Trainingsprozesses. Ausdauer kann dann sowohl unmittelbar bedeutsam für die sportliche (Wettkampf-) Leistung sein als auch zur Verwirklichung anderer Ziele, wie Gesundheit, Wohlbefinden oder Fitness beitragen. Vielfältig erforschte Zusammenhänge physiologischer Parameter, z.B. des Herz-Kreislauf-Systems mit der motorischen Ausdauerleistung, begründen wesentlich den Gesundheitswert eines Ausdauertrainings und dessen Bedeutung über das Anwendungsfeld Leistungssport hinaus.

In den nachfolgenden Lektionen des Moduls Ausdauertraining sollen unterschiedliche Zugänge zu ausgewählten Aspekten des Komplexes Ausdauer eröffnet werden:

  • Strukturmodelle (Leistung, Gesundheit) und Modelle von Fähigkeitskomponenten können helfen, Ziele des Ausdauertrainings theoriegeleitet zu formulieren
  • physiologisches Basiswissen (Herz-Kreislauf-, Atmungs-, Stoffwechselsystem) ist notwendig, um Belastungs- und Beanspruchungsprozesse sowie Anpassungserscheinungen näherungsweise beschreiben und Schritt für Schritt besser verstehen zu können
  • Kenntnisse über diagnostische Verfahren und über (allgemeine sowie spezielle) Trainingsmethoden sind wesentliche Voraussetzungen für die theoriegeleitete und erfahrungsgestützte Planung und Gestaltung ausdauerakzentuierter Trainingsprozesse.

Die Beschäftigung mit den Inhalten dieses Moduls soll andere Informationswege (z.B. Bücher) ergänzen. Das Modul bietet somit kein vollständiges Wissen zu allen Aspekten, sondern Informationen, Anregungen und Beispiele zum Einstieg in eine Beschäftigung mit Fragen der Ausdauer oder deren Vertiefung. Zahlreiche Beispiele zur praktischen Umsetzung motivieren - so die Hoffnung der Autoren/innen - neben der theoretischen Reflexion, dann auch dazu eigene Ausdaueraktivitäten aufzunehmen.

Kontakt

Priv.-Doz. Dr. Christoph Igel
E-Mail: Christoph.Igel(at)celtech.de
Telefon: +49 (0)681 302-4917

Kommentieren:

Ins Gästebuch eintragen

Kommentare:

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.